Wildleder

Kennzeichen: Deutlich rauh. Grosse oder kleine Fiber/Fasern decken die Oberfläche. Die Rückseite ist glatt. Sehr weich. Stark saugend. Sehr lichtempfindlich (gewisse Farben sind extrem lichtempfindlich).

Wildleder wird aus der Rückseite der Häute/des Leders hergestellt, d.h. aus der Seite, die auf der Fleischseite des Tieres saβ, von dem das Fell stammt.

Richtiges Wildleder ist aus der obersten Schicht hergestellt, die Narbschicht, die eine feine Weichheit und Elastizität besitzt – je dünner, desto weicher, aber auch eine geringere Bruchfestigkeit.

Die Fiber/Fasern sehen natürlich aus.

Wenn Ihnen Wildleder vorgestellt wird, kann es sich um Spalt handeln, d.h. dass das Leder in 2 Teile (oder 3) geteilt worden ist, von dem nur die oberste Schicht, die genarbt ist (die glatte Seite) richtiges Wildleder ist.

Die unterste Schicht (die 2. Schicht) kann auch für Willeder verwendet werden, aber dann  ist es Zwischenspalt.

Die 3. Schicht dagegen kann recht steif/hart sein und ist sehr grob.

Wildleder und Spalt können Sie mit EFFEKTIV Care & Clean reinigen / waschen und pflegen

 

Durch regelmässige Anwendung von EFFEKTIV Care & Clean können Sie Schäden von Schweiβ, Frittierfett u.ä. vorbeugen.

Sehen Sie bitte Beispiele mit Schuhzeug, Bekleidung u.v.m.

Wildleder enthält oft Überschuβfarbe, da die Gerbereien heutzutage wegen der Umweltverordnungen nicht im selben Maβe wie früher die Möglichkeit haben, das Leder nach dem Färben zu spülen.

“Natürliche Gröβe”

 Ruskind

“Leicht vergröβert”

 Ruskind

“Sehr vergröβert”

 Ruskind